Stadt_Köln_Banner

Schulsozialarbeit am HBBK

Frau Becker

Die kommunale Schulsozialarbeit gehört zum pädagogischen Profil des Hans-Böckler-Berufskollegs. Sie verfolgt das Ziel, die Schülerinnen und Schüler bei ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung zu unterstützen und dazu beizutragen, dass die Zeit am HBBK erfolgreich verläuft.

Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in der Einzelfallhilfe (Beratung bei schulischen und betrieblichen Themen und bei Fragen zum persönlichen Lebensumfeld) und der Begleitung und Beratung von Klassen. Die kommunale Schulsozialarbeit basiert auf den Grundsätzen der Freiwilligkeit, der Verlässlichkeit und der Vertraulichkeit.

Die Beratung wird ebenfalls für Eltern und Erziehungsberechtigte angeboten.

Es besteht Schweigepflicht (vgl. § 203 StGB) gegenüber den LehrerInnen und auch gegenüber Eltern und Erziehungsberechtigten.

Kontakt:

Bild Frau Becker (Schulsozialarbeit)

So können Sie mich erreichen:

persönlich:

im Raum C 101
Bürozeiten:
montags bis mittwochs: 8:30 – 16:00
donnerstags + freitags: 8:30 – 12:00

telefonisch:

0221 - 221 – 91 401
(bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter)

per Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In dringenden Fällen stehe ich Ihnen gerne auch kurzfristig zur Verfügung.

Anne Becker
(Dipl. Sozialarbeiterin)

Schulsozialarbeit am HBBK

Frau Buntrock

Das Beratungsangebot richtet sich an SchülerInnen und deren Bezugspersonen/ Eltern.

Gerne berate ich Sie in den Bereichen:

Einzelfallhilfe bei schulischen und außerschulischen Belangen

Begleitung und Beratung bei:

  • Schullaufbahn Entscheidungen
  • Berufswahlfindung
  • Mobbing
  • Behördengängen und ähnlichem

Es besteht eine  Schweigepflicht!

 Schulsozialarbeit Frau Buntrock                                                                

Frau Buntrock
Diplom - Sozialpädagogin

Kontakt:

persönlich:

im Raum C 207
Bürozeiten:
montags bis mittwochs 8:00 – 13:00
freitags 8:00 – 11:15

telefonisch:

0221 - 221 - 29 139
Sekretariat: 0221 - 221 – 911 45/ 46
Nachrichten werden schnellstmöglich weitergeleitet

Gerne können Sie mich in akuten Notlagen direkt ansprechen.

Gleichstellung

Die Ansprechpartnerinnen für Gleichstellungsfragen am Hans-Böckler-Berufskolleg sind:

Doro Junker und Eva Porsch (Stellvertreterin)

Wir beraten und unterstützen bei:

  • Konflikten der Gleichstellung, Gleichberechtigung und Diskriminierung aufgrund von Geschlecht.
  • Fragen und Problemen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. (Teilzeit, Elternzeit, Mutterschutz etc.)
  • der Auswahl von Praktikumsbetrieben
  • der Förderung einer respektvollen Schulkultur
  • der Wahl geschlechtsuntypischer Berufe
  • der Mädchenförderung in technischen Fächern
  • der Jungenförderung in sprachlichen Fächern

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mein Ziel: Allgemeine Hochschulreife

Voraussetzung

Bildungsgang

möglicher Abschluss

abgeschlossene mind. 2-jähr. Berufsausbildung 
oder

5 Jahre Berufserfahrung

Fachhochschulreife

zweite Fremdsprache

Fachoberschule FOS 13

allgemeine Hochschulreife