Berufsschule

Allgemeines / Ausbildungsziele / Schulformen

Berufliche Bildung wird im dualen System betrieben, d.h. an zwei unterschiedlichen Lernorten. Etwa ¾ der Ausbildungszeit entfallen auf die betriebliche, ¼ auf die schulische Ausbildung – sei es in Teilzeitform (1 oder 2 Tage pro Woche Unterricht) oder in Blockform (2 x 6 Wochen ganztägiger Unterricht). Im Hans-Böckler-Berufskolleg (HBBK) befinden sich zur Zeit ca. 1000 Auszubildende im Bildungsgang "Berufsschule".
Hand in Hand mit Industrie und Handwerk bilden wir Sie aus
zur engagierten Mitarbeit in einem Team
zum angesehenen Fachmann in Industrie und Handwerk
zum selbständigen Handeln
Unsere Leistung:
Wir unterrichten praxisorientiert
Wir fördern Ihre Teamfähigkeit durch fächerübergreifenden, projektbezogenen Unterricht
Wir bereiten Sie auf konkrete betriebliche Bedingungen vor
Wir vermitteln mathematische und naturwissenschaftliche Sachverhalte berufsbezogen

Sie werden umfassend gefördert
Sie planen, steuern, optimieren und überwachen Fertigungsabläufe
Sie dokumentieren und präsentieren Ihre Planung und Arbeitsschritte
Sie arbeiten mit modernster Computer - Technologie

Eingangsvoraussetzungen

Schulabschluss und ein gültiger Ausdbildungsvertrag

Bildungsgangberatung

Ausbildungsdauer

2 bis 3,5 Jahre

Abschlüsse

Berufsschulabschluss (incl. Hauptschulabschluss). Durch den Besuch eines Englischkurses kann die Fachoberschulreife (FOR) erworben werden
Auszubildende mit FOR können in doppelqualifizierenden Maßnahmen zusätzlich zum Berufsabschluss auch die Fachhochschulreife (FHS) erlangen.
Für Abiturienten bietet die Fordwerke GmbH die verkürzte Ausbildung zum Indurstriemechaniker Produktionstechnik an.

Bildungsgangberatung

Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt über den Ausbildungsbetrieb.
Zur Einschulung sind der Ausbildungvertrag, das letzte Zeugnis, Anschrift des Ausbildungsbetriebs und ein Passfoto für den Schülerausweis mit zu bringen.

Online-Anmeldung Berufsschule

Unterrichtsangebot

In der Berufsschule werden nach der Neuordnung einiger Berufe zum Beispiel folgende Fächer unterrichtet

Berufsbezogener Bereich    
Betriebs- und Wirtschaftsprozesse
Fertigungsprozesse
Montageprozesse
Instandhaltungsprozesse
Automatisierungsprozesse
Fremdsprache: Englisch
...
Berufsübergreifender Bereich
Religionslehre
Deutsch/ Kommunikation
Politik
Sport/ Gesundheitslehre
vertiefendes Englisch (freiwillig)

Es wird fächerübergreifend und lernfeldbezogen unterrichtet. Die Lernfelder leiten sich aus berufs­typischen Handlungssituationen ab. (Beispiel für ein Lernfeld)